Alle „Helden“ wollen über die marode Brücke, die über den gefährlichen Sumpf der fleisch-fressenden Pflanzen führt. Aber wie?


Der schwarze Würfel (Punkte von 1 bis 4 plus zwei goldene Kreuze) bleibt während des ganzen Spiels im Becher.

Man würfelt also geheim und verkündet ganz frech eine Zahl zwischen 1 und 4 und zieht los, um über die Brücke zu kommen – auch wenn man ein Kreuz gewürfelt hat!

   

Glauben einem die Mitspieler der Reihe nach, darf der „Held“ ziehen. Glaubt es aber einer nicht, muss man beweisen,

dass man nicht geblufft hat. Ansonsten wird die Figur von

der Brücke geworfen. Pech! Wer zu Unrecht zweifelt,

fliegt selbst in den Sumpf.


Wer zuerst drei seiner Helden auf die Siegertreppe bringt, gewinnt! Schafft das keiner, zählen die Punkte auf der blauen Siegertreppe …

Ciao, Ciao …

Alex Randolph / TAPIRO/Venedig


Bluffspiel

für 2 bis 4 Spieler, ab 8 Jahren, 25 - 30 min.


Stülpschachtel:

20 x 20 x 5 cm, in Folie



Art.-Nr. 60 888-0006

ISBN: 978-3-941345-14-0

UVP: EUR 17,90


Inhalt:

Gestanzter Spielplan in der Schachtel

28 Spielfiguren in 4 Farben aus Buchenholz

1 Würfelbecher

1 Sonderwürfel, Spielanleitung


      MADE IN GERMANY

.

Alex Randolph-Klassiker Nr. 1:

Der coolste Bluffer gewinnt …

… vielleicht.

Erstmals werden bei „Ciao Ciao …!“ Holzfiguren in unserem neuen Design eingesetzt. Elegant, standfest und gut zu greifen. Echte Helden eben!

Portrait von Alex Randolph: Niek Neuwahl, Florenz

Alle anderen Fotos: Paul Kappler, Uehlfeld

Illustration: Johann Rüttinger