Das coole Spiel für

Würfelflüsterer

Groovy Pips, ein Würfelspiel um Karten


Jeder Spieler versucht, Karten zu „gewinnen“, die mit Würfelkombinationen (Drilling, Vierling, Full House, Straße, „Groovy“, bekannt aus dem Spiel Yatzy) und Punktwerten gekennzeichnet sind. Man hat dafür pro Zug höchstens 3 Würfelversuche … Wer am Ende die meisten Punkte hat, gewinnt das Spiel!


Vor Beginn jeder Partie wählt jeder Spieler eine seiner Karten und legt sie verdeckt in die Mitte. Haben alle ihre Karte parat, drehen sie diese gemeinsam um.


Jetzt wird reihum gewürfelt, mit dem Ziel, eine Kombination zu erreichen, die mindestens eine Karte mit ihrem Punktwert bringt; natürlich ist es am besten, wenn man gleich mehrere Karten auf einmal einstreichen kann … indem man eventuell mehrere gleiche Karten in verschiedenen Farben aus der Tischmitte anvisiert – und zusätzlich diese Karte auch noch auf der Hand hat!


Wer am Ende die meisten Punkte erreicht hat, gewinnt das Spiel.


Die Punkte neben den Trennstrichellinien auf den roten Karten:

Sie dienen der besseren Unterscheidung bei Rot-Grün-Sehschwäche.

Groovy Pips

Michael Palm/Lukas Zach


Ein Würfelspiel um Karten

für 2 bis 6 Spieler, ab 8 Jahren, 20 - 30 min.


Stülpschachtel:

13 x 13 x 4 cm, in Folie



Art.-Nr. 60 888-0013

ISBN: 978-3-941345-21-8

UVP: EUR 12,90


Inhalt:

5 groovy Augen-Würfel

60 Spielkarten (je 10 Karten in 6 Farben)

Spielanleitung


      MADE IN GERMANY

.

Neben dem Würfelglück, dem man als cooler „Würfelflüsterer“ manchmal ein wenig nach-

helfen kann ;-), sind unbedingt und immer wieder taktische Überlegungen notwendig, um am Ende

den Sieg erringen zu können.


Bei Groovy Pips muss jeder Spieler auf die

anderen achten, sie sind in ständigem

Austausch, um für sich Karten zu sichern

und nicht etwa dem Gegner zu überlassen …


Ein leicht verständliches Karten-Würfel-Spiel

für die Familie und coole Spielrunden.

Die Autoren: Lukas Zach und Michael Palm

Illustration: Johann Rüttinger